Die Familie - Lückentext aus der B2-Briefe-Challenge

Lückentext

Trage in die Lücken die fehlenden Wörter ein.
   diejenigen      erwähnten      etwa      Formen      freiwilligen      gleichgeschlechtliche      Jahrzehnten      jeden      jedoch      nichts      verwandt      Weltkriegen      wirtschaftlichen      zwingend   
Familie ist wichtig für Menschen, denn ohne Familie findet kein sozial erfülltes Leben statt. Allerdings haben sich in den letzten Jahrzehnten die Familienkonstellationen und auch das Verständnis, was Familie bedeutet, sehr verändert.
Auch heute noch spielt die Familie in Deutschland eine große Rolle, sind die Familienformen nicht mehr die klassischen Vater – Mutter – Kind(er) – Beziehungen, sondern beinhalten zunehmend auch alleinerziehende Väter und Mütter, Lebensgemeinschaften und Patchworkfamilien.
Früher gehörten aber nicht nur die eben Personen zum Kern der Familie, sondern auch alle engeren Verwandten und Bekannten, wobei es unwichtig war, ob diese Personen auch tatsächlich waren. Also war eine Kernfamilie nicht nur Blutsverwandtschaft, sondern auch angeheiratet oder auch nur eine Interessensgemeinschaft.
Vor noch war es auch sehr schwierig, einen Partner aus einer anderen sozialen Gruppe als der eigenen zu heiraten. Vielmehr kamen die Partner aus gleichen oder sozialen Verhältnissen – Ehen wurden damals als Mittel zum Zweck, etwa zum Erhalt der Familie oder der Macht, geschlossen. In sogenannten Haushaltsehen – geschlossen vor den beiden Weltkriegen – waren die Männer , die bestimmten. Die Frauen organisierten lediglich den Haushalt und erzogen die Kinder, zu sagen oder zu bestimmen hatten sie .
Ab den 1950er Jahren bot sich ein ähnliches Bild wie vor den beiden : Die Frau blieb zu Hause und kümmerte sich um den Haushalt, der Mann ging arbeiten.
Heute sind Familien gegründet auf einer Partnerschaft, wobei die wirtschaftliche Abhängigkeit eine untergeordnete Rolle spielt. Auch eine Eheschließung ist nicht notwendig. Heutzutage gibt es alle denkbaren des Zusammenlebens: Alleinerziehende, Stieffamilien, Patchworkfamilien, Wohngemeinschaften, aber auch die klassische Familie.